Kletter Spezial – Vorstieg

Klettern im Vorstieg bedeutet, wirklich zu klettern. Bei dieser Art des Kletterns und Sicherns wird das Seil während des Kletterns in die jeweiligen Zwischensicherungen eingehängt. Diesen Vorgang nennt man Clippen oder auch Clicken.

Die besondere Herausforderung für den Kletterer ist, dass er zeitweise oberhalb der letzten Zwischensicherung agiert. Das bedeutet, dass der Weg im Falle eines Sturzes wesentlich weiter ist, als beim Top-Rope Sichern. Die psychische Belastung steigt in dieser Passage enorm an.

Für den Sichernden bedeutet das höchste Aufmerksamkeit. Denn er muss rechtzeitig genügend Seil ausgeben, wenn der Kletterer die nächste Zwischensicherung einclippt. Nach dem Clippen muss er das Seil wieder dicht holen, damit das Schlappseil einen eventuellen Sturz nicht unnötig verlängert. Zu keinem Zeitpunkt darf dabei die Bremshand das Seil loslassen.

Zu den Kommandos, die wir vom Top-Rope bereits kennen, kommt noch ein hilfreiches „Seil“ hinzu. „Seil“ bedeutet in diesem Fall, dass man gerade Clippen möchte, das Seil aber nicht weit genug ausgegeben wurde, um es in die sogenannte Express-Schlinge einzuklinken.