Kajaktour Packliste für mehrere Tage

Packliste Kajaktour

Wer mit dem Kajak oder dem Kanadier auf eine mehrtägige Tour gehen möchte, muss für alle Fälle gerüstet sein.

Anders als beim Trekking oder Wandern, kann ein Kanu allerdings viel mehr Gepäck transportieren ohne nennenswert Wendigkeit einzubüßen. Ich war schon einige male eine Woche mit dem Kajak unterwegs, zum Beispiel auf der Naab oder dem Fluss Regen

Wir haben also die Freiheit etwas mehr mit zu nehmen und müssen nicht auf jedes Gramm achten. Eine Eigenheit, die das Kanu-Wandern mitunter luxuriös werden lässt.

Meine Packliste eine mehrtägige Tour mit dem Kajak oder dem Kanadier unterteile ich in 6 Bereiche:

„Kajaktour Packliste für mehrere Tage“ weiterlesen

Mehrtages Kajak-Tour auf der Naab

Kajaktour auf der Naab

Begleitet mich auf meiner Kajak Tour / Kanu Tour auf der Naab von Schwandorf bis nach Kallmünz. In meinem Projon Kajak 369 Combi habe ich die komplette Ausrüstung für die nächsten drei Tage und rund 35km verstaut. Übernachtet wird auf der Zeltwiese des Kanuclubs Schwandorf, auf dem Campingplatz zwischen Teublitz und Burglengenfeld und auf der Zeltwiese bei Kallmünz.

Teil 1 – Der erste Tag

Die erste Nacht und der erste Tag sind Teil des ersten Films. Bei wunderschönem Sommerwetter lege ich die ersten 20km zurück.

„Mehrtages Kajak-Tour auf der Naab“ weiterlesen

Faszinierende Kombination – Nortik Scubi 1

Kajaktour mit dem Nortik Scubi 1

Der Transport eines Kajaks ist meist die größte Herausforderung und lässt nicht wenige davor zurückschrecken, in diesen wunderschönen Sport einzusteigen.

Neben dem Kajak selbst braucht man noch ein Dachgepäckträger und eine Möglichkeit am Ende der Tour wieder zum Einstiegsort zurück zu kommen.

Ganz anders soll es gehen, wenn sich das Kajak klein verpacken lässt. So, dass man es zum Beispiel auf dem Rücken tragen kann. In diesem Fall könnte man mit der Bahn zum Einstiegsort fahren und dann entspannt zurück zum Auto paddeln. Aber sind solche “packbaren” Kajaks überhaupt gut? Wie robust, wendig und schnell sind sie denn?

„Faszinierende Kombination – Nortik Scubi 1“ weiterlesen

Idealer Regenschutz beim Kanufahren

Kajakfahren in Glaskogen

Normalerweise bin ich eher mit dem Kajak* als mit einem Kanadier unterwegs. Nicht immer nur bei gutem Wetter. Mein bestes Schlechwetter-Erlebnis hatte ich auf meiner Mehrtages-Tour auf dem Regen von Gumpenried bis Regenstauf.

Eigentlich hatte ich in dieser Woche ein stabiles Schönwetterfenster erwischt. In der letzten Nacht kam dann aber eine ordentliche Kaltfront, die mir für den Rest der Strecke Dauerregen beschert hat.

„Idealer Regenschutz beim Kanufahren“ weiterlesen

Kajak Tour auf der Naab

Die Naab genießen - Beine hoch legen

Die Kajak Tour auf der Naab startet in Schwandorf und endet in Pielenhofen. Die Strecke von 45 km lässt sich innerhalb von zwei Tagen fahren.

Bootswandern auf der Naab ist aber nicht auf zwei Tage beschränkt. Startet man beispielsweise in Luhe-Wildenau und fährt bis Regensburg / Mariaort, hat man über 90km Fluss vor sich, die man auf 5 Tages Etappen aufteilen kann.

„Kajak Tour auf der Naab“ weiterlesen

Mehrtages Kajak Tour auf dem Regen Fluss

Tourenkarte der Kajak Tour auf dem Regen Fluss

Im April war es für mich an der Zeit mit dem Prijon Combi 359 mal eine längere Fluss-Tour zu machen. Über 6 Tage ging die Tour von Gumpenried am schwarzen Regen bis nach Regenstauf. Das liegt 16 km vor Regensburg.

Die einzelnen Etappen möchte ich in separaten Artikeln etwas genauer Beschreiben. Dieser Artikel beschäftigt sich mit den übergeordneten Informationen zu dieser Tour.

Ganz zu Beginn empfehle ich jedem, der diese Tour machen möchte, den ausführlichen Ratgeber des Tourismusverbandes Ostbayern e.V.. Er nennt sich “Bootswandern auf dem Regen” und kann kostenlos auf der Webseite von Ostbayern-Tourismus angefordert werden. Hier der direkte Link zur Prospektbestellung und dann mit Strg+F nach Bootswandern suchen, denn leider lässt sich der Prospekt nicht direkt verlinken.

Gemütliches Frühstück beim Kanuclub ChamDer Ratgeber geht erst ab Blaibach, aber die Tour schon in Gumpenried zu starten ist nicht weiter tragisch, die Umtragestellen sind super ausgeschildert und wer eine ausführliche Beschreibung haben möchte, findet sie hier.
2 Tage auf dem schwarzen Regen (Gumpenried – Schnitzmühle)
2. Tag auf dem schwarzen Regen (Schnitzmühle – Blaibach)
Detailierte Zeichnungen der Umtragestellen am schwarzen Regen (Gumpenried – Blaibach)

Die im Folgenden beschriebene Tour ist 113km lang und dauerte 6 Tage. Die Etappen waren gut zu meistern. Weiter hätte ich aber an keinem Tag fahren wollen 😉

Eine tolle Übersicht mit Umtragestellen und Besonderheiten auf dieser Strecke gibt’s auch hier.

Ich möchte für jeden Tag einen Artikel verfassen, wo ich ein bisschen über meine Tour erzähle, die Links und Adressen der Übernachtungsplätze aufführe und etwas genauer auf die Besonderheiten der Strecke eingehe.

Beste Grüße,
Bastian

113km Kajaktour – 1. Tag – Gumpenried bis Schnitzmühle

Impression nach dem Gumpenrieder SchwallAm 21.04.2010 ging es auf in dem Bayerischen Wald. Gegen drei Uhr sind wir in Gumpenried angekommen und wenig später ging es schon auf’s Wasser.

Wir hatten super Wetter, aber der schwarze Regen führte durch die Schneeschmelze noch extrem kaltes Wasser, so dass wir diese Etappe und ich dann alle anderen Etappen auch, mit Neoprenanzug bestritten haben. Sicher ist sicher.

Der Einstieg nach der Wehranlage in Gumpenried ist spitze ausgebaut und bis zur Wasseroberfläche bequem per Treppe erreichbar.
„113km Kajaktour – 1. Tag – Gumpenried bis Schnitzmühle“ weiterlesen