Tagesausflug zum Red Rock Canyon

Red Rock Canyon - Pine Creek Trail

So richtig erwärmen konnte ich mich für große Städte noch nie. Auch Las Vegas bildet da keine Ausnahme. Im Januar war ich für einige Tage dort und ein Kletterkollege hat mir den Tipp gegeben, dass nur wenige Autominuten außerhalb von Las Vegas richtig schöne Natur zu finden sein soll. Das konnte ich nicht so wirklich glauben, habe mir aber am letzten Tag meines Aufenthalts den Mietwagen geschnappt und bin los zum Nationalpark Red Rock Canyon

Es war wirklich überraschend. Wirkt Vegas doch eher oberflächlich und künstlich, ist die umliegende Wüste ein extremer Kontrast dazu. Ich hatte eine falsche Vorstellung von „der Wüste“ Nevadas. Die Landschaft ist alles andere als eintönig. Sie ist sogar sehr abwechslungsreich, farbenprächtig und unglaublich weitläufig.

„Tagesausflug zum Red Rock Canyon“ weiterlesen

Anleitung um deinen Hobo Kocher einfach anzuzünden

Brennende Bushbox

Egal ob mit dem Kanu, zu Fuß oder mit dem Rad. Auf einer Outdoor Tour, die länger als einige Stunden geht, ist irgendwann auch das Essen ein Thema. Und ein besonderes Highlight ist da natürlich eine warme Mahlzeit. Unter freiem Himmel zubereitet und nach den Strapazen der Tour, schmeckt es gleich doppelt so lecker.
Die Auswahl an Outdoor Kochern für die unterschiedlichsten Einsatzzwecke ist riesig.

Es gibt Gas-, Spiritus-, Benzin- oder Esbitkocher. In den letzten Jahren wurden aber vor allem Holzkocher (sogenannte Hobos) immer beliebter.

„Anleitung um deinen Hobo Kocher einfach anzuzünden“ weiterlesen

Morakniv – Ein treuer Begleiter

Morakniv schneidet Speck für die Kartoffelpfanne

Noch vor einem Jahr hätte ich mir nie vorstellen können, ein feststehendes Messer mit auf Tour zu nehmen. Zu praktisch ist doch ein schweizer Taschenmesser. Klein handlich und mit vielen Funktionen.

Durch die Videos der Naturensöhne bin ich auf “das Mora” aufmerksam geworden. Der Klassiker von Morakniv*, der schwedischen Schmiede, die sich seit 1891 auf skandinavische Messer spezialisiert hat. Das Mora Gürtelmesser fällt optisch nicht wirklich ins Auge. Ein Griff aus Plastik eine Klinge aus Carbonstahl statt aus Edelstahl, eine Scheide aus Kunststoff.

Bei einem Preis von 10.- EUR bis 15.- EUR fiel die Entscheidung aber leicht, dem ganzen eine Chance zu geben.

„Morakniv – Ein treuer Begleiter“ weiterlesen

Kienspan suchen und finden – Super Zunder fürs Lagerfeuer

Yes, gefunden

Ein Lagerfeuer ist immer ein Highlight, wenn wir unterwegs sind. Es wärmt, man kann minutenlang einfach nur in die Flammen schauen und sogar bei Regen hebt es merklich die Gemüter, sobald die Flammen lodern.

Zu Beginn meiner Touren haben wir meistens eine Esbittablette* und ein Feuerzeug als Feuerstarter mitgenommen. Das funktioniert zwar, aber ich wollte schon immer mal Feuer “machen”. Das heißt maximal mit einem Funkenstahl* erst eine Glut erzeugen und diese dann Schritt für Schritt zu einer Flamme ausbauen. Zu dieser Art des Feuer machens gibt es bald einen separaten Artikel.

Hat man den richtigen Zunder, kann man sogar mit einem Funkenstahl binnen Sekunden ein Feuer starten. Zunder ist ein Material, welches sich schon mit wenigen Funken entzündet oder glimmt. Ich sammle meinen Zunder fürs Lagerfeuer meistens direkt auf der Tour. Es macht aber auch durchaus Sinn, seinen Zunder in einer wasserdichten Box dabei zu haben, falls es auf dem Weg nichts zu holen geben sollte.

Ich möchte euch hier zwei meiner Favoriten vorstellen und euch zeigen, wie ihr diese Zunder “ernten” könnt.

„Kienspan suchen und finden – Super Zunder fürs Lagerfeuer“ weiterlesen

Mit den Kindern unterwegs – Vater-Sohn-Zelten

Die erste Übernachtung im Zelt

“Papa, gehen wir mal wieder zelten?”

Es ist inzwischen über 6 Monate her, aber die Erinnerungen scheinen ihm immer noch präsent zu sein. Dabei war er zum Zeitpunkt unserer Tour gerade einmal 2 1/2 Jahre alt.

Der letzte Sommer lud durch sein dauerhaft sonniges Wetter dazu ein, viel Zeit draußen in der Natur zu verbringen. Es war auch Nachts relativ warm und man hatte quasi eine Garantie für trockene Tage.

„Mit den Kindern unterwegs – Vater-Sohn-Zelten“ weiterlesen

Draußen schlafen, wenn es bitter kalt ist

Für die einen sind Minusgrade und Schnee nervig und unangenehm. Für andere ist der Winter die Zeit der klaren Luft, atemberaubend verschneiten Landschaften und einer Fülle an Outdooraktivitäten, die nur in der kalten Jahreszeit möglich sind.

Heute möchte ich euch 10 Tipps geben, wie ihr im Winter draußen gut schlafen könnt und es vermeidet bei Temperaturen unter 0°C zu frieren. Denn eine Übernachtung in Schnee und Eis ist eine ganz besondere Erfahrung, an die man sich lange erinnern und davon erzählen wird.

„Draußen schlafen, wenn es bitter kalt ist“ weiterlesen